Die vergessenen Kinder Syriens

Die vergessenen Kinder Syriens
Jana Grossmann

Flüchtlingshilfe in der syrisch-türkischen Grenzregion

Der Bürgerkrieg in Syrien scheint kein Ende zu nehmen, und die Kinder trifft es am härtesten. Über eine Million Menschen sind seit Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs Anfang 2011 in die Türkei geflüchtet. Mehr als die Hälfte der Vertriebenen sind Kinder und Jugendliche – und nicht wenige von ihnen kommen ohne ihre Familien über die Grenze im Norden des Landes. Viele von ihnen sind schreckliche Dinge widerfahren – Dinge die wir uns teilweise in unseren schlimmsten Alpträumen nicht vorzustellen wagen. Hinzu kommen die Flucht, schlechte Lebensbedingungen und eine ungewisse Zukunft. Diese Kinder haben weder ein Zuhause noch Zugang zu Bildung. Privilegien, die für uns selbstverständlich sind. … lies unten weiter … Kinder Syriens

Das Video gleich hier ansehen:


Danke fürs Laufenlassen der Werbung … sie finanziert diese Videos. Vielen Dank.

Und jeden Tag finden weitere Kinder ihren Weg über die syrisch-türkische Grenze, im Optimalfall mit Begleitung, oft aber auch ganz allein. Teilweise handelt es sich um Waisenkinder, manchmal wissen sie aber auch nicht, ob ihre Eltern und Verwandte noch am Leben sind.

Diese Kinder träumen von Frieden, einem Leben in Freiheit und Raum für Kindheit. Kinder Syriens … “The forgotten children of Syria – Kinderflüchtlingshilfe Kilis” nennt sich das Projekt an der syrisch-türkischen Grenze, in dem wir einen Mann unterstützen, der inmitten der Grausamkeiten rund um die durch den syrischen Bürgerkrieg ausgelöste Flüchtlingswelle Hoffnung versprüht.

Bis Ende Januar 2015 hat Mahmoud Dahi damit bis zu 700 Flüchtlingen vorübergehend ein Zuhause gegeben. Danach änderte sich die Situation schlagartig, als das Camp – aufgrund eines neuen türkischen Gesetzes – dem Erdboden gleichgemacht wird. Einmal mehr reagiert Dahi sofort, bringt die Familien zum Teil in offiziellen Flüchtlingslagern unter, zum Teil in Notunterkünften und gemieteten Wohnungen. Allerdings sind die Bedingungen vor Ort alles andere als ideal, es fehlt an fast allem.

Das Hilfsprojekt besteht mittlerweile aus vielen angemieteten Wohnungen und mittlerweile 4 Waisenhäuser, einem Kindergarten, einem Lernzentrum, einer Frauenwerkstatt und einem Friseursalon. Vor allem aber wird den Menschen eine Perspektive geboten.

Die Bedingungen vor Ort sind alles andere als ideal und Mahmoud Dahi erfährt keinerlei Hilfeleistungen von offiziellen Stellen. Das Hilfsprojekt besteht mittlerweile aus angemieteten Wohnungen und vier Waisenhäusern, einem Kindergarten, einem Lernzentrum und einer Frauenwerkstatt. Dahi bietet den Menschen eine Perspektive und unterstützt wird er dabei von seiner Familie, Freunden und PeopleShare und in Zukunft von BIG e.V.

Neben den Wohnungen, in denen Familien untergebracht sind und für deren Mieten PeopleShare Foundation seit Anfang des Jahres aufkommt, betreibt Mahmoud Dahi vier von der türkischen Regierung genehmigte Waisenhäuser. Rund 200 Kinder werden derzeit von ausgebildeten Erzieherinnen betreut. Unterstützt werden sie dabei von alleinstehenden Müttern, die mit ihren Kindern ebenfalls im Haus leben.

Ausserdem wurde eine Frauenwerkstatt eingerichtet, wo die Mütter handwerkliche Fertigkeiten erlernen und so zumindest zum Teil für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen können. im Nähatelier werden aber nicht nur Textilprodukte hergestellt und Schneiderarbeiten sowie Stickereien erledigt, sondern auch FreeDolls gehäkelt. Jede FreeDoll hat eine kleine Umhängetasche, in der ein Zettel steckt, auf dem die Namen der Frauen und ihrer Kinder stehen. Dadurch bekommt jede Puppe nicht nur eine ganz persönliche Geschichte, sondern erfüllt auch ein Stück eines Traumes. Den Traum nach einem selbständigen Leben in Frieden, das diese Mütter ihren Kindern ermöglichen möchten.

FreeDolls

Die FreeDolls können von jedermann erworben werden. Für Info dazu einfach eine Email an info@big-verein.de senden. … Mehr im Video …

BIG – Bewusstseinsorientierte Interessengemeinschaft e.V.
www.big-verein.de

Für Deutschland: Spendenkonto: BIG e.V.
IBAN: DE50830944950003311945
BIC: GENODEF1ETK
Verwendungszweck: Kinderflüchtlingshilfe Kilis
PayPal: info@big-verein.de

PeopleShare Foundation
www.peoplesharefoundation.org

Für Österreich: Spendenkonto: People Share Privatstiftung
IBAN: AT512011182442654600
BIC: GIBAATWWXXX
Verwendungszweck: Kinderflüchtlingshilfe Kilis

Wir danken PeopleShare für die Genehmigung zur Nutzung von Photos.
Verein BIG www.big-verein.ch

Für die Schweiz:
Spendenkonto: BIG-Verein
IBAN: IBAN: CH13 0483 5181 6366 7100 0
Verwendungszweck: Kinderflüchtlingshilfe Kilis

Alle Spenden sind steuerlich absetzbar

Jana Grossmann
info@big-verein.de
Mehr Informationen dazu:
http://www.big-verein.de/kinder.html

Danke für fleißiges Teilen … 🙂

 

Diesem BLOG Folgen

 

Danke für Deinen Kommentar … hier drunter:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.